finally

Liebe Tresensitzer*innen, Kickerspieler*innen, Sternitrinker*innen und sonstigen Skorbut-Liebhaber*innen,

nun ist es soweit, der Würfel ist gefallen, die Entscheidung getroffen: das Skorbut wird bis auf weiteres Ende des Monats schließen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen sollen die Räumlichkeiten noch vor dem Winter einer Sanierung unterzogen werden – und wir haben momentan nicht die Kapazitäten, um einen kompletten Neuausbau zu stemmen. Zudem wären die uns zustehenden Räume nur noch sehr klein, so dass wir keine Konzerte und Partys mehr veranstalten könnten. Und ein Umzug an einen neuen Ort ist so schnell nicht zu machen. Konkret heißt das: es wird wohl keine neue Kneipe am Lindenauer Markt geben. Leider.

Dass man vom Sterniverkauf nicht leben kann, ist eine Erkenntnis, die wir während des letzten halben Jahres Skorbut erlangt haben – und die unsere weiteren Pläne beeinflussen wird.
So werden wir zumindest für unseren letzten Monat – August – ein feines Angebot ausgewählter Mischgetränke anbieten, um eure Geschmäcker und unsere Barfähigkeiten zu schulen. Damit wir da alle nicht den Überblick verlieren, wird es, finally, sogar eine neue Getränkekarte geben.
Da wir manchmal an sonnigen Sommertagen doch sehr einsam hinter dem Tresen sitzen, werden wir zudem ein ausgewähltes Filmprogramm anbieten – mit Werken, in denen es sich um das Leben und Sterben in Bars und Kneipen dreht. Die Termine und das Programm werden wir vor Ort ankündigen.

Selbstverständlich sind wir bereits im Gange, eine fulminante Abschlusssause vorzubereiten. Diese wird sich über das Wochenende 31.08. – 01-09. ziehen und bei der einjährigen Geburtstagsfeier unserer Freund*innen der Buchandlung drift enden. Mehr dazu folgt in den nächsten Wochen.

Und wie geht es dann weiter? Nunja. Da wir nicht so brilliant aus dem Geschäft aussteigen, wird sicherlich der eine Solitresen oder die andere Soliparty für das Skorbut stattfinden. Also: immer wenn ihr irgendwo „Skorbut-Soli“ lest: reiset an in Strömen, trinket reichlich und erinnert euch an alte Zeiten, in denen man am Lindenauer Markt vegane Fettbemme essen und Antiskorbut trinken konnte.

Wir danken für alles, habt es gut
Skorbut